Elfriede Amft : Danksagung

Veröffentlicht am 29.April 2021

Danksagung
Nach dem Abschied von meiner lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin und Tante

Elfriede Amft
* 4. 7. 1927

† 13. 3. 2021

möchten wir allen Danke sagen, die sich
in der Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre
Anteilnahme auf so vielfältige, liebevolle Weise
zum Ausdruck brachten.
In stiller Trauer
Tochter Gislinde mit Günther
im Namen aller Angehörigen
Laußnitz, im April 2021

Ehrungen und Nachrichten

  • Ein geliebter Mensch ist gestorben, was bleibt sind Trauer und Schmerz ein Gefühl von Hoffnungslosigkeit. Doch trotz der großen Betrübnis, es gibt berechtigte Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes neuer gerechter Welt.

    In der Heiligen Schrift in Hiob Kapitel 14 wird darauf hingewiesen, dass sich Gott an die Verstorbenen erinnern und sie wieder ins Leben zurückbringen wird.

    In Johannes 5:25 prophezeite Gottes Sohn „Jesus Christus“ - ich versichere euch: Die Zeit wird kommen, ja, sie hat schon begonnen, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer diesen Ruf hört, der wird leben. >>Die Bibel - Hoffnung für alle<<

    Wie schön, wenn Jesu Worte Realität werden und wir unsere lieben Verstorbenen nach ihrer Auferstehung wieder in die Arme schließen können.

    Wie schön, wenn nach der Auferstehung der Toten Tränen der Freude vergossen werden und anstatt Todesanzeigen nur noch Meldungen über die Wiederkunft geliebter Angehöriger verkündet werden.

    Wie schön, wenn der allmächtige und barmherzige Gott Jehova den Tod gemäß Offenbarung 21 - Verse 3 bis 6 in naher Zukunft für immer beseitigen wird.

    Sehnen wir diese Zeit des Friedens und der Freude herbei!

    Ich hoffe, diese Zeilen konnten einen kleinen Trost vermitteln.

    Ich wünsche den Hinterbliebenen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft, Zuversicht und Gottvertrauen.

    Mit stillem Gruß

    Richard Schier

    Schier Richard
    29-04-2021
Zurück