Elgitha Stasch : Danksagung

Veröffentlicht am 18.May 2019

A

Tod ist nur das, was wir vergessen,
doch was man tief und still im Herzen hat,
in Bildern nur zu fühlen, nicht zu messen:
Die Frau, die Mutter, die Freundin,
die Heimatstadt, ein sommerbuntes Wiesental,
ein winterkahler schwarzer Baum im Nebel:
dieses bleibt als Traum, ist unzerstörbar, lebt in uns,
kann nicht vergehn, und wird, auch wenn wir’s jetzt durch
Tränenschleier sehn, wie alles in der Liebe auferstehn.

N

Von Herzen danken wir allen, die sich
in stiller Trauer um unsere liebe Mutti

K

Elgitha Stasch

E

mit uns verbunden fühlen und ihre Anteilnahme
in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten.

D

Ulrike, Jörg und Renee
Bautzen, im Mai 2019

Zurück