Gerhard Knothe und Johanna Knothe : Danksagung

Veröffentlicht am 9.März 2019

DIE BANDE DER LIEBE WERDEN MIT DEM TOD NICHT DURCHSCHNITTEN.

Herzliche Danksagung
Danke allen Verwandten, langjährigen Freunden, den Kameraden, Nachbarn und Bekannten,
den Nieskyer Schulkameraden, den ehemaligen Kollegen und der Firma Engelmann. Danke dem
Dittelsdorfer Imkerverein, dem Parkinson Verein Süd Oberlausitz, die alle meinem lieben Mann,
unserem Vater, Bruder, Schwiegervater, Opa und Uropa, Herrn

GERHARD KNOTHE
* 30.4.1936

† 31.12.2018

im Leben Freundschaft und Anerkennung schenkten und ihn auf seinem letzten Weg begleitet
haben.
Die trauernde Familie sagt danke für die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme, die uns
durch stillen Händedruck, geschriebene und ausgesprochene Worte, übergebene Geldspenden für
die Parkinsonforschung sowie das ehrende Geleit bekundet wurden. Besonderer Dank gilt Frau
Bonow für ihre lieben und tröstenden Worte, als auch dem Bestattungsinstitut Fuchs in Zittau für
die hilfreiche Unterstützung und Betreuung.
In stiller Trauer, seine Ehefrau Sigrid und Familie
Nur wenige Tage später folgte ihrem jüngeren Bruder Gerhard die Schwester, meine Schwägerin
und unsere Tante, Frau

JOHANNA KNOTHE
* 02.04.1930

† 05.02.2019

Ein erfülltes Leben nahm nach kurzer Krankheit ein unerwartet schnelles Ende. Auch sie wird uns
stets in lieber Erinnerung bleiben. Unseren Dank richten wir besonders an die Mitarbeiterinnen des
Anna-Nitzschmann-Hauses in Herrnhut sowie die Verwandten und weiteren Bekannten und Frau Bonow.

Zurück