Gerhard Speidel : Danksagung

Veröffentlicht am 12.April 2019

Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer.
Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung.

DANKE
für die aufrichtige Anteilnahme durch Wort, Schrift und
stillen Händedruck und Zuwendungen beim Abschied
meines Mannes, unseres Vaters und Opas

Gerhard Speidel
Einen besonderen Dank möchte ich dem
ambulanten Pflegepersonal der Volkssolidarität
aussprechen sowie dem spezialisiertem ambulanten
Palliativversorgungsteam unter begleitender Betreuung
durch Fr. Dr. Hartenstein. Herzlichen Händedruck dem
Redner sowie der Bestattung Helbig.
Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht,
ist die Liebe in Erinnerung.
Ehefrau Ingrid Speidel
Tochter Ines Wikblom mit Familie
Tochter Cornelia Hofmann mit Familie
Schwager Peter Kaden mit Familie
Radebeul, im April 2019

Zurück