Irmgard Heinzke : Danksagung

Veröffentlicht am 25.August 2018

Ich spüre, wie ich vereise. Vom Alter, nicht vom Frost.
Ich rede verlegen und leise. Mein Lachen ist brüchig von Rost.
Ich kann nicht mehr in mir leben. Und aus mir kann ich nicht hinaus.
Kein Sturm, kein Stern, kein Streben. Nur Finsternis, Stille das Haus.
E. Strittmatter

Nachdem wir Abschied genommen haben von unserer lieben Mutti, Oma und Uroma

Irmgard Heinzke

sagen wir von ganzem Herzen allen Danke, die ihre Anteilnahme durch Karten, Blumen,
tröstende Worte, Zuwendungen für Blumenschmuck, eine liebe Umarmung oder einen stillen
Händedruck zum Ausdruck brachten. Allen Trauergästen, die sie auf ihrem letzten Weg
begleiteten, dem Team des Pflegeheimes Paul-Gerhard, das sie 9 Jahre liebevoll betreut hat,
sowie dem Bestattungsunternehmen Diana Müller mit dem Redner Herrn Wolter für die
emotionale Trauerbegleitung und Ausgestaltung der Trauerfeier, gilt unser besonderer Dank.
Ihre Töchter Rita und Angelika mit Familien
Obergurig, im August 2018

Zurück