Janny Krahl : Danksagung

Veröffentlicht am 17.Januar 2020

Es ist ein unfassbarer und unendlich schmerzlicher Verlust,
einen geliebten Menschen zu verlieren, aber es tut gut zu wissen,
wie viele ihn gern hatten.
In den schweren Stunden des Abschieds
von unserer lieben

Janny Krahl

geb. Kaiser

* 29.07.1983 † 02.01.2020
konnten wir noch einmal erfahren, wie viel Liebe, Wertschätzung,
Achtung und Zuneigung ihr entgegengebracht wurde.
Für die erwiesene große Anteilnahme,
sei es durch liebevoll geschriebene Worte, einen stillen Händedruck,
wenn die Worte fehlten, eine herzliche Umarmung, Blumen oder
Geldzuwendungen und die überwältigende Teilnahme
an der Beerdigung möchten wir uns bei allen Verwandten,
Freunden, Bekannten und Wegbegleitern ganz herzlich bedanken.
Besonderer Dank gilt den Ärzten und dem gesamten Pflegepersonal
des Städtischen Klinikums Dresden-Friedrichstadt,
Pfarrerin und Seelsorgerin Frau Marion Mißbach,
Frau Dr. Liebsch in Kamenz, dem Häuslichen Pflegedienst Ilka Seifert,
Herrn Pfarrer Veit Scapan aus Bautzen sowie dem Blumenhaus Bellmann
und dem Bestattungshaus Kirschner.
Und immer sind da Spuren Deines Lebens, Gedanken, Bilder,
Augenblicke und Gefühle, die uns immer an Dich erinnern werden.
In Liebe und Dankbarkeit
ihr Roman, ihre Wilhelmine und ihr Balduin
ihr Vater Knut und Ilona
ihr Bruder Tom, Sandra, Alfred und August
ihr Opa Werner
ihre Schwiegereltern Helga und Martin
ihre Schwägerin Kerstin und Christiane
ihr Schwager Stefan
im Namen aller Angehörigen
Oberlichtenau, im Januar 2020

Zurück