Josef Andel : Danksagung

Veröffentlicht am 12.September 2018

Es ist egal,
zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert.
Es ist immer zu früh und es tut immer weh.
Nachdem wir meinen lieben Ehemann, unseren
Vati, Schwiegervati, Opa und Uropa

Josef Andel
zur letzten Ruhestätte begleitet haben, danken wir auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, den
Hausbewohnern der Adolf-Klose-Straße 5 und den Heimatfreunden für die vielfältige Anteilnahme.
Ein Dankeschön gilt auch den Schwestern vom ASB, der
Gärtnerei Scholze, dem Friedhofsmeister Herrn Seidel, dem
Redner Herrn Ackermann, dem Bestattungshaus Ullrich,
im Besonderen Frau Schär-Jäger sowie der Cafeteria in der
Pflegeresidenz Bernstadt.
In liebevoller Erinnerung
Seine Eveline und Kinder mit Familien
Bernstadt auf dem Eigen, im September 2018

Zurück