Kerstin Wiesner : Danksagung

Veröffentlicht am 11.Januar 2020

Meine ewige Ruhe finde ich bei Gott;
geduldig begebe ich mich in seine Hand.
Nichts kann mir mehr schaden.

Danksagung
In den schweren Stunden des Abschieds durften wir
erfahren wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung
meiner lieben Frau, Tochter, Mutter, Schwiegermutter
und Schwester

Kerstin Wiesner
entgegengebracht wurde.
Tief bewegt danken wir allen Verwandten, Freunden,
Nachbarn und Bekannten für die aufrichtige Anteilnahme, sei es durch stillen Händedruck, Umarmungen,
liebevoll geschriebene Worte, viele Blumen und
Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit zur
letzten Ruhestätte.
Besonderer Dank gilt der Pfarrerin Frau Jordanov, der
Hausärztin Frau Dipl. med. Piesker, dem SAPV Team
Niesky, dem Pflegedienst Diakonie Rothenburg und
dem Team des Krankenhauses Emmaus Niesky.
In stiller Trauer
Ehemann Thomas
Sohn Conrad mit Minerva
Sohn Franz mit Lisa-Marie
Kringelsdorf, im Januar 2020

Zurück