Manfred Kreische : Danksagung

Veröffentlicht am 30.November 2020

DANKE
Ihr sollt nicht um mich weinen, ich habe ja gelebt, der Kreis hat sich geschlossen,
der zur Vollendung strebt. Glaubt nicht, wenn ich gestorben, das wir uns ferne sind,
es grüßt euch meine Seele als Hauch im Sommerwind. Und legt der Hauch des Tages
am Abend sich zur Ruh, send ich als Stern vom Himmel, euch meine Grüße zu.
In tiefer Trauer und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen von meinem geliebten Ehemann,
lieben Vati und Schwiegervati, bestem Opa und Uropa, Schwager, Onkel und Cousin, Herrn

Manfred Kreische
Tischlermeister i. R.
Wir möchten uns von ganzem Herzen bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten und
seinen Berufskollegen, die unserem lieben Verstorbenen im Leben Achtung und Freundschaft
schenkten, sich mit uns in stiller Trauer verbunden fühlten und ihre Anteilnahme
mit stillem Händedruck, herzlich geschriebene und gesprochene Worte,
Blumen und Geldzuwendungen sowie ehrendes Geleit, bedanken.
Unser Dank gilt auch dem Team der Praxis Wiedemann mit Dr. Küster,
dem Team des Pflegemobil Pulsnitz, Frau Pfarrerin Hiecke für ihre einfühlsamen
und tröstenden Worte, dem Blumenhaus Bellmann und dem Bestattungsinstitut Schuster.
Großer Dank gilt seiner geliebten Enkeltochter Carolin, die ihn mit Liebe und Sorgfalt
mit gepflegt und versorgt hat.
Dein Platz wird immer in unseren Herzen sein.
Seine geliebte Christa
Tochter Marina mit Jörg
Tochter Simone mit Stephan
Sohn Enrico mit Heidrun
Enkel Sandra mit Manfred
Falk mit Lydia
Carolin mit Marcus
Alexander und Michael
Urenkel Alma, Max, Willy und Edda
Schwager Friedrich, Schwägerin Ingrid und alle Angehörigen
Oberlichtenau, im November 2020

Zurück