Margarete Dürlich : Danksagung

Veröffentlicht am 16.Oktober 2020

Nichts kann mehr zu Herzen gehen,
als die Mutter sterben sehen.
Ihr letztes Wort, ihr letzter Blick,
nie mehr kehrt sie zu uns zurück.
Herzlichen Dank allen Verwandten, Bekannten, Nachbarn, ehemaligen Nachbarn und Freunden, die uns
auf ihrem letzten Weg begleitet haben, für die liebevollen Beweise aufrichtiger Anteilnahme in Form von
Wort, Schrift, stillem Händedruck, Geldzuwendungen
und Blumen beim Abschiednehmen von meiner
lieben Mutti, Schwiegermutti, unserer Omi und Uromi

Margarete Dürlich
Ein besonderer Dank gilt dem Hausarzt,
Herrn Dr. Brützke und seinem Team, der
Gärtnerei Quiel, der Pfarrerin Frau Ramsch
sowie dem Bestattungsinstitut Uta Schilder.
In Liebe und Dankbarkeit:
Tochter Gerda mit Familie
Baschütz, im Oktober 2020

Zurück