Marianne Hofmann : Danksagung

Veröffentlicht am 4.Juli 2020

Danksagung
Alles hat seine Zeit.
Es gab eine Zeit der Freude,
die Zeit der Stille, eine Zeit des Schmerzes und
es gibt eine Zeit der dankbaren Erinnerung.
Tiefbewegt von der Anteilnahme, die uns durch Geleit,
herzlich geschriebene und gesprochene Worte, Blumen und
Geldzuwendungen beim Abschied von meiner lieben
Schwester

Marianne Hofmann
zuteil wurden, möchten wir uns auf diesem Wege herzlich bedanken.
Besonderer Dank gilt Frau Dr. T. Castro, die meine Schwester viele Jahre
medizinisch und mental versorgte, dem DRK für die häusliche und medizinische
Betreuung, der Kurzzeitpflege am Stadtwall, die sie mit Herz und Kompetenz
pflegten, der Diakonie Bautzen mit Frau Petra Schöne für ihre liebevolle Unterstützung und die auch mir zur Seite stand sowie dem Bestattungsunternehmen
Brigitte Schröter mit Herrn Bernd Kothera, der umsichtig und mit viel Einsatz
den letzten Weg meiner Schwester begleitet und organisiert hat. Dem Trauerredner Herrn Böhme sagen wir Dank für die einfühlsame Rede und Würdigung
sowie für die bewegende musikalische Umrahmung der Feierstunde.
In stiller Trauer
Renate Richter mit Familie
Wessel, Bautzen, im Juni 2020

Zurück