Roswitha Domsgen : Danksagung

Veröffentlicht am 17.Oktober 2020

Fürchte dich nicht, ... ich helfe dir. Jes 41,10
Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat. Ps 103,2
Diese beiden Bibelverse waren unserer Mutter, Schwiegermutter und Oma

Roswitha Domsgen, geb. Kempff
in ihrem ganzen Leben sehr wichtig gewesen.
Sie begleiteten uns auch in der Stunde des Abschieds bei ihrer Beerdigung
am 9. Oktober 2020 und lassen uns in Dankbarkeit und Liebe auf das
schauen, was uns durch sie geschenkt wurde.
Wir danken
allen, die uns nahe waren und uns ihre Anteilnahme bekundeten durch Briefe, Blumen und
Spenden für die Evangelische Stadtjugendarbeit in Görlitz, Pfr. Lichterfeld aus Ebersbach und
Pfn. Pietsch von der Brüdergemeine in Niesky für ihre tröstenden Worte im Gottesdienst,
dem Ebersbacher Posaunenchor für die festliche musikalische Gestaltung, dem Bestattungshaus Ullrich für die verlässliche Begleitung und dem Gerichtskretscham Kunnersdorf für die
freundliche Vorbereitung des Kaffeetrinkens.
Reinhard, Matthias und Michael Domsgen mit Familien
Görlitz, Salzgitter, Wernigerode, im Oktober 2020

Zurück