Rudolf Kockisch : Danksagung

Veröffentlicht am 31.März 2018

Danksagung
Liebe und Erinnerung ist das, was bleibt,
lässt viele Bilder vorbeiziehen,
uns dankbar zurückschauen auf die
gemeinsam verbrachte Zeit.
Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme, die uns
durch ehrendes Geleit, stillen Händedruck, schönen
Blumenschmuck, Geldzuwendungen, lieb geschriebene
Worte beim Abschied von meinem lieben Mann, unserem
Vater, Opa, Schwager, Onkel und Cousin

Rudolf Kockisch
geb. 19. 08. 1935

gest. 08. 03. 2018

entgegengebracht wurden, möchten wir auf
diesem Wege allen Verwandten, Nachbarn
und Bekannten unseren herzlichen Dank
aussprechen.
Ein besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Dregennus für
die zu Herzen gehenden Worte, Frau Spindler, Frau
Hausmann, Frau Dr. Schönitz mit Team, den Schwestern
des DRK Thiendorf, der Gaststätte „Zum Hufeisen“,
dem Solobläser Herrn Trentzsch und dem Bestattungshaus DOLOR.
In stiller Trauer und Dankbarkeit:
Seine Ehefrau Helga
Sohn Frank
Sohn Uwe mit Katrin
Enkel Ben und Julia
Schwägerin Renate
Bieberach, im März 2018

Zurück