Rudolf Malich : Danksagung

Veröffentlicht am 4.Januar 2021

Ich habe das Liebste verloren,
was ich besaß.
Nachdem mein lieber Gatte, unser Vater, Opa und Uropa

Rudolf Malich
seine letzte Ruhe gefunden hat, möchte ich mich für die
vielfältige Anteilnahme durch Worte, Geldspenden und
persönliche Besuche bei allen Freunden, Nachbarn,
Verwandten und Bekannten recht herzlich bedanken.
Ich danke Pfarrer Markus Scholz für seine langjährige
Betreuung und die Gestaltung der Trauerfeier. Es gibt mir
Kraft, mit welcher Achtung Rudi gewürdigt wurde.
Gleichzeitig danke ich für die jahrelange Unterstützung
während seiner Krankheit unseren Freunden und Nachbarn,
dem Team der Arztpraxis Taubenheim, der Physiotherapie
Scharfenberg, dem Seniorenservice Wittig und
dem Pflegedienst Götz.
Besonders danke ich meiner Nachbarin Elke.
Sie war und ist immer für mich da.
In stiller Trauer
Gudrun Malich

Zurück