Sonja Schumann : Danksagung

Veröffentlicht am 11.Juli 2020

Danksagung
Du hast ein gutes Herz besessen,
nun ruht es still, doch unvergessen.
Wohltuend war die Anteilnahme, die uns zum Heimgang meiner lieben Tochter, unserer guten Schwester,
Schwägerin und Tante

Sonja Schumann
geb. 03. 12. 1974

gest. 03. 06. 2020

zuteil wurde.
Auf diesem Wege möchten wir allen Verwandten, Bekannten, Freunden und
Nachbarn für Wort, Schrift, Blumen,
Kränze und Geldzuwendungen, stillen
Händedruck sowie ehrendes Geleit zur
letzten Ruhestätte auf das Herzlichste
danken.
Ein besonderer Dank gilt dem Hausarzt Dr. S. Lenk und
seinem Team, der Ärztin für Palliativ-Medizin Frau
Ute Hartenstein, dem Pflegedienst Becker in Schönfeld,
der Wundexpertin Renate Linge, der Palliativ-Station
der Uniklinik Dresden, der Diakonie Großenhain, der
Förderschule Skäßchen, den Diakonischen Werkstätten,
dem Fahrdienst Langer, der Lebenshilfe Großenhain,
Herrn Pfarrer Pohl, dem Solobläser Herrn Trentzsch
und dem Bestattungshaus DOLOR.
In liebevoller Erinnerung
Dein lieber Papa Gerhard mit Elge
Deine Brüder Manfred, Peter
und Reiner mit Familien
im Namen aller Angehörigen
Niegeroda, im Juli 2020

Zurück