Volkmar Schurig : Danksagung

Veröffentlicht am 21.Dezember 2019

Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf,
die Vögel aber singen, wie sie gestern sangen.
Scheinbar hat sich nichts verändert.
Du bist fort gegangen und plötzlich
ist alles anders geworden.

Danksagung
In den schweren Stunden des Abschieds durften wir
noch einmal erfahren, wie viel Anteilnahme und
Wertschätzung durch stillen Händedruck,
lieb geschriebene Worte, Blumen und großzügige
Geldzuwendungen meinem lieben Mann, unserem Vater,
Bruder, Schwager, Cousin und Schwiegersohn

Volkmar Schurig
geb. 12. 06. 1964

gest. 28. 11. 2019

entgegen gebracht wurde.
Auf diesem Wege sprechen wir allen Verwandten,
Bekannten, Freunden und Weggefährten unseren
tief empfundenen Dank aus.
Unser besonderer Dank gilt der Physiotherapie Pietsch,
der Hausarztpraxis Eisold, dem SAPV Team Elbland
und den Schwestern der Diakonie Königsbrück
für die sehr gute Betreuung.
Des weiteren bedanken wir uns bei Pfarrer Dregennus,
der Gärtnerei Vetter, dem Gasthof Kleinnaundorf
und dem Bestattungshaus DOLOR.
Ein großes Dankeschön an alle Feuerwehrkameraden
und Kameradinnen, die ihm sein ganz besonderes
letztes Geleit gaben.
In Liebe und Dankbarkeit:
Deine Dani mit Sohn Sandro
Deine Tochter Sara mit Kevin
Dein Bruder Frank mit Sylke
im Namen aller Angehörigen
Kleinnaundorf, im Dezember 2019

Zurück