Annegret Beßer : Jahresgedenken

Veröffentlicht am 28.April 2020

Und die Sonne trug Trauer, vom Himmel fielen Tränen,
der Wind schwieg und die Tiere verstummten.
Denn es war ein Engel, der in Liebe starb.
Vor einem Jahr wurde ein neuer Engel geboren,
dort wo Du jetzt bist.
Der Himmel ist Deine Heimat geworden.
Ich bin froh, dass es ihn für Dich gibt.

Annegret Beßer
geb. Janoske
* 24.02.1950 † 28.04.2019
„Hast Du Angst vor
dem Tod?” fragt
der kleine Prinz
die Rose. Darauf
antwortet sie: „Aber
nein, ich habe
doch gelebt, ich
habe geblüht
und meine Kräfte
eingesetzt, soviel
ich konnte. Und
Liebe tausendfach
verschenkt, kehrt
wieder zurück zu
dem, der sie
gegeben.
So will ich warten
auf das neue
Leben und ohne
Angst und
Verzagen
verblühn.”
Antoine de Saint-Exupéry

Es gibt ein Bleiben im Gehen,
ein Gewinnen im Verlieren,
im Ende einen Neuanfang. – Aus Japan –
1 Jahr
1 Jahr
1 Jahr
1 Jahr

1 Jahr

1 Jahr

1 Jahr

1 Jahr

12 Monate, 366 Tage, 8.784 Stunden, 527.040 Minuten
ohne Dich, so unsagbar schwer
voller Fragen ohne Antworten
in dem wir Tag und Nacht darum kämpfen zu verstehen,
warum und warum gerade Du schon gehen musstest
voller unzähliger Tränen, Trauer, Traurigkeit,
Verzweiflung, unsagbarem Schmerz und ständig
wachsender Sehnsucht nach Dir
lang versuchen wir, das Unfassbare zu begreifen, dass
wir Deine Stimme, Dein Lachen, Deine Schritte, Deine
Umarmungen, Deine Liebe, Deine Fürsorge und
einfach auch Deine Anwesenheit nur noch als
Erinnerung haben
in dem wir Dich jeden Tag mehr vermissen und immer
noch nicht begreifen können, dass Du nicht mehr da
bist und Dein Platz leer bleibt
voller Dankbarkeit für die viel zu kurze, aber
wunderschöne Zeit mit Dir.

Wir sind immer noch traurig und vermissen Dich!
Dein Egon
Michaela Harnapp mit Jörg und Stephanie
Dich geliebt zu haben war die schönste Zeit in meinem Leben.
Dich immer noch zu lieben ist die schwerste Zeit in meinem Leben.

Zurück