Anneliese Beermann : Traueranzeige

Veröffentlicht am 1.Februar 2020

Wir trauern um unsere Stifterin

Anneliese Beermann
(geb. 29. Januar 1920)
Sie verstarb nur wenige Tage vor ihrem 100. Geburtstag
am 22. Januar 2020 in Baden-Baden.
Frau Beermann hat gemeinsam mit ihrer Mutter, Frau Johanna Schwerin,
am 11. Juli 1963 in Hamburg die private und gemeinnützige
JOHANN CARL MÜLLER-STIFTUNG gegründet. Die Stiftung trägt den
Namen im Andenken an Frau Beermanns Großvater, den Dresdner
Industriellen Johann Carl Müller (1867–1944).
Mit Weitblick und persönlichem Engagement hat Frau Beermann den
Aufbau und die Entwicklung der Stiftungsstandorte in Hamburg, Dresden und Freiburg/Breisgau bis ins hohe Alter begleitet und gefördert.
Ihr ist es zu verdanken, dass die Stiftung seit über 55 Jahren soziale
Einrichtungen für Studenten, Senioren und Kinder schaffen und
betreiben kann.
Die Stiftung war Frau Beermanns großes Lebenswerk – es liegt nun in
unserer Verantwortung, die Stiftung in ihrem Sinne fortzuführen.
In Dankbarkeit und stillem Gedenken,
Kuratorium, Vorstand und alle Mitarbeiter/innen der

JOHANN CARL MÜLLER-STIFTUNG
Hamburg, Dresden, im Januar 2020
Frau Beermann wird Ihre letzte Ruhestätte in der Familiengruft auf dem
Waldfriedhof in Dresden finden.

Zurück