Christine Jänichen : Traueranzeige

Veröffentlicht am 19.Juli 2018

Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist Erlösung Gnade.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer
lieben Mutter und Schwester

Christine Jänichen
geb. Wimmer
geb. 15. 06. 1947

gest. 16. 07. 2018

In stiller Trauer:
Ihre Kinder und Schwester
im Namen aller Angehörigen
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet
am Freitag, dem 27. 07. 2018, 15 Uhr auf dem Friedhof in
Lichtenberg statt.

Ehrungen und Nachrichten

  • 16-04-2019
    Erinnerung sind die Sterne in der Dunkelheit der Trauer. Nun ist schon wieder Ostern und wir können nicht mehr zusammen sein. Christine - wir vermissen Dich.
  • 16-03-2019
    Was Du im Leben hast gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein. Du hast gesorgt für Deine Lieben, von früh bis spät - tagaus, tagein. Schlaf nun in Frieden und schlafe sanft, und hab für alles lieben Dank.
  • 16-02-2019
    Die Mutter wars. Was brauchts der Worte mehr. In unseren Erinnerungen bist Du bei uns!
  • 16-01-2019
    Das neue Jahr hat nun begonnen und Du darfst nicht mehr bei uns sein. Wir vermissen Dich.
  • 31-12-2018
    Es ist so traurig, Dich im alten Jahr zurückzulass​en. Ein letzter lieber Gruß, bevor das Neue beginnt. Wir denken an Dich.
  • 16-12-2018
    Die erste Weihnacht ohne Dich wird sehr traurig sein. Aber auch wenn Du weit weg bist, in unseren Gedanken bist Du bei uns.
  • 16-11-2018
    Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung. Es war so schön mit dir.
  • 16-10-2018
    Wenn im Kreis der Lebenswelt das Blatt zurück zur Erde fällt, kehrt es zum Ursprung nur zurück und findet dort sein stilles Glück. Aber für immer bleibt die Erinnerung an Dich.
  • 16-09-2018
    Ein letzter Gruß. Was bleibt, wenn alles Vergängliche geht, ist die Erinnerung an die schöne Zeit mit Dir.
  • 16-08-2018
    So sehr wir dir die Ruhe gönnen, ist voller Trauer unser Herz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, das war für uns der größte Schmerz.
  • 19-07-2018
    Es ist so schwer, wenn Augen sich für immer schließen,​die Hände ruhen, die einst so treu geschafft,​und unsere Tränen still und heimlich fließen. Ein lieber Mensch wird nun zur Ruh gebracht. Christine - für immer unvergessen.
Zurück