Dr.-Ing. Rainer Jork : Traueranzeige

Veröffentlicht am 31.Juli 2020

Nachruf

Dr.-Ing. Rainer Jork
16.03.1940 – 23.07.2020
Die CDU-Kreistagsfraktion Meißen trauert um ihren früheren Vorsitzenden Dr.-Ing. Rainer Jork, der wenige Monate nach seinem
80. Geburtstag plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist.
Dr.-Ing. Rainer Jork hat das politische Leben seiner Heimatstadt Radebeul und unserer Region nach der demokratischen Wende
entscheidend mitgeprägt und nachhaltig mitgestaltet. Seit 1971 Mitglied der Christlich Demokratischen Union Deutschlands, nahm der
Ingenieur, Berufsschullehrer und Hochschuldozent ab Herbst 1989 aktiven Anteil an der Demokratisierung des politischen Lebens in der
DDR: „Man lernte, den Mund aufzumachen“, erinnerte sich Rainer Jork vergangenes Jahr an die Ereignisse vor 30 Jahren, besonders
an die Rede von Bundeskanzler Helmut Kohl vor der Ruine der Dresdner Frauenkirche am 19. Dezember 1989: „Von da ab träumte ich
von der Einheit Deutschlands und wollte dafür wirken“.
Im Februar 1990 ließ sich Rainer Jork zum Vorsitzenden der Radebeuler CDU wählen und für die freien Wahlen zur Volkskammer
aufstellen. Dort war er, wie auch später im Bundestag, Obmann seiner Fraktion für Bildung und Wissenschaft und wirkte zudem als
Parlamentarischer Staatssekretär. Dem Deutschen Bundestag gehörte er von 1990 bis 2002 als direkt gewählter Abgeordneter für die
damaligen Kreise Dresden-Land, Freital und Dippoldiswalde an. Im Wahlkreis engagierte er sich besonders für die Industriestandorte
und ehrenamtlich als Vorsitzender des Vereins der Freunde Schloss Moritzburg und in der Karl-May-Stiftung für das kulturelle Leben
unserer Region. Als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees Radebeul war ihm die Pflege der seit 1988 bestehenden Städtepartnerschaft mit St. Ingbert ein Herzensanliegen, hatten die Freunde aus dem Saarland doch die demokratische Wende in Radebeul
nach Kräften unterstützt.
Von 2004 bis 2019 war Dr.-Ing. Rainer Jork Kreisrat des Landkreises Meißen, von 2007 bis 2008 Vorsitzender und bis 2019
stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion. Er war Mitglied im Technischen, dann im Verwaltungsausschuss sowie im
Ältestenrat, wirkte zeitweise im Aufsichtsrat der Elblandkliniken und gehörte ab 2007 dem Verwaltungsrat der Kreissparkasse Meißen
an. Seine ausgeglichene Art, sein ausgleichendes Wesen und sein hoher, stets auf sinnvolle Lösungen setzender Sachverstand ließen
ihn über Fraktionsgrenzen hinweg Anerkennung und Respekt im Kreistag Meißen erfahren.
Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Kreistag nahm Dr.-Ing. Rainer Jork bis zuletzt regen Anteil an der Kommunalpolitik im
Landkreis Meißen und in der Stadt Radebeul. Wir werden seinen Rat und seinen Einsatz vermissen.
Die CDU-Kreistagsfraktion bewahrt Dr.-Ing. Rainer Jork ein ehrendes, dankbares Andenken.
Unser tiefempfundenes Beileid gilt seiner Ehefrau, den Kindern und Enkeln.
Dr. Ulrich Reusch
Fraktionsvorsitzender

Bert Wendsche
Fraktionsvorsitzender

Zurück