Jesus Christus spricht: „Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch.
Nicht gebe ich euch, wie die Welt gibt. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.“
Joh 14,27

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die Vereinigte
Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) trauern um

Dr. theol. Dr. h.c. Johannes Hempel
Landesbischof i.R.
*23. März 1929

† 23. April 2020

Dr. Johannes Hempel war von 1972-94 Landesbischof in Sachsen, ab 1981 Leitender Bischof der
Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche in der DDR und ab 1982 Vorsitzender der Konferenz
der ostdeutschen Kirchenleitungen. Ab 1983 war er einer der Präsidenten des Ökumenischen Rates
der Kirchen. Als Mann der Ökumene und der kirchlichen Friedensbewegung durfte er den Fall des
Eisernen Vorhangs und die Friedliche Revolution in der DDR erleben und gestaltete mit großer
Kompetenz und viel Engagement die historische Zusammenführung des Bundes der Evangelischen
Kirchen in der DDR und der EKD mit. Von 1991-1997 war er stellvertretender Vorsitzender des Rates
der EKD. 2003 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Die Evangelische Kirche in Deutschland trauert um einen beeindruckenden Theologen und Seelsorger
und blickt mit großer Dankbarkeit auf sein segensreiches Wirken zurück. Möge Gott ihm seinen
Frieden schenken.
Hannover, 2. Mai 2020
Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm
Vorsitzender des Rates der EKD

Landesbischof Ralf Meister
Leitender Bischof der VELKD

Zurück