Günter Gäbler : Traueranzeige

Veröffentlicht am 20.Oktober 2018

Du siehst den Garten nicht mehr grünen,
in dem du einst so viel geschafft.
Du siehst die Blumen nicht mehr blühen,
weil dir der Tod nahm alle Kraft.
Nun schlaf in Frieden, ruhe sanft
und hab für alle Liebe Dank.
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem
geliebten Gatten, treuen Vater, Schwiegervater, Großvater,
Urgroßvater, Bruder und Schwager, Herrn

Günter Gäbler
* 09. 04. 1928

† 17. 10. 2018

In tiefer Trauer:
Seine Gattin Christa
Söhne Christian und Matthias
mit Familien
im Namen aller Angehörigen
Zur letzten Ruhe betten wir ihn am Freitag, den 26. 10. 2018,
14 Uhr auf dem Friedhof in Arnsdorf.

Ehrungen und Nachrichten

  • letzte Nacht habe ich von Ihnen geträumt. Keine Ahnung wieso ausgerechnet Sie mir im Traum erschienen sind obwohl ich bereits seit über 18 Jahren kein Schüler mehr von Ihnen bin.

    Es war ein harmonischer Traum, genauso wie damals in der Schule haben Sie Späße gemacht und lustige Geschichten erzählt.

    Damals als Schüler der Gesamtschule Porta Westfalica, waren Handball und Fußball DIE Themen die wir immer kritisch und humorvoll betrachtet haben. Da ich leider schon seit langem nicht mehr in Porta lebe, habe ich vorhin nach Ihnen im Netz gesucht und musste leider feststellen, dass Sie von uns gegangen sind.

    Ich habe mir immer wieder vorgenommen auch Sie zu besuchen wenn ich mal wieder in meine alte Heimat zurückkehre..leider habe ich es nie getan, weil ja "das nächste Mal" ein Mal zuoft gewesen ist.

    Ich danke Ihnen für alles was Sie mir als Lehrer und Mensch für meinen weiteren Werdegang mitgegeben haben. Unvergessen Ihre Sprüche wie "Mein lieber Schwan am blauen Band" oder im Trepenhaus der Schule "du musst rechts gehen, damit ich links überholen kann"...

    Auch wenn schon einige Monate vergangen sind, ist es das mindeste was ich tun kann SIE das nächste Mal zu besuchen! Versprochen!

    Ruhen Sie in Frieden lieber Herr Gäbler!

    Z.B.

    Zoran
    07-03-2019
Zurück