Magda Inhof : Traueranzeige

Veröffentlicht am 21.März 2018

Es ist gleichgültig,
was die Welt über religiöse Erfahrungen denkt,
derjenige der sie hat,
besitzt den großen Schatz einer Sache,
die ihm zu einer Quelle von Leben,
Sinn und Schönheit wurde ...
Gibt es tatsächlich eine bessere Wahrheit
über letzte Dinge
als diejenige, die einem hilft zu leben?
Carl Gustav Jung

Ohne große Worte, ohne belehrende Betriebsamkeit hat unsere liebe Verstorbene in den 88
Jahren ihres Lebens immer wieder auch aus einer solchen Quelle geschöpft, konnte sie die
vielen Traurigkeiten, die schweren Krankheiten und Schicksalsschläge ihres Lebens verkraften, konnte sie auch nach langen, dunklen Zeiten die kleinen und größeren Freuden wieder
suchen und finden und so mit ihrem Leben sehr viel Dankbarkeit, Liebe und Güte ausstrahlen, aber auch empfangen.
Wie gelebt, so gestorben.
Wir trauern um unsere liebe und gütige Mutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin und
Tante, Frau

Magda Inhof
geb. 11.8.1929

gest. 15.3.2018

Ihre dankbaren Söhne
Roland mit Sigrun
Lothar mit Maria
Ihre geliebten 4 Enkel mit Ehepartnern
Ihre geliebten 9 Urenkelkinder
im Namen aller Angehörigen
Das Requiem findet am Freitag, den 23.3.2018 um 9.30 Uhr in der Kath. Kirche „Hl. Kreuz“ in
Coswig statt.
Die Beerdigung wird am Freitag, den 23.3.2018 um 13.00 Uhr auf dem Friedhof der Frauenkirche Meißen, Nossener Str. sein.

Zurück