Mario Kahl : Traueranzeige

Veröffentlicht am 11.März 2019

Leuchte mein Stern, leuchte für mich, zeig mir den Weg …
A. Jeroushi / T. Liebsch (Oybiner Ritterspiele)

Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen von unserem lieben

Mario Kahl
* 24. April 1961

† 5. März 2019

In Dankbarkeit und liebevoller Erinnerung
seine Irene
sein Sohn Stefan mit Juliane und Emilia
sein Sohn Alexander
seine Schwiegereltern Regina und Horst
im Namen aller Anverwandten

seine Mutter Marie-Luise
seine Schwester Claudia mit Steffen
sowie Katharina und Robert
sein Bruder Holger mit Bianka
sowie Kristin und Erik

Großschönau, Herrnhut
Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 15. März 2019, 12.30 Uhr in der Halle des Neuen Friedhofes Großschönau statt.
Im Anschluss erfolgt die Beerdigung auf dem Oberoderwitzer Friedhof im Familienkreis.
Gegen 15 Uhr möchten wir, in Marios Sinne, ganz herzlich zu einem Beisammensein auf unserem Hof, Gründischer Weg 1
in Großschönau, einladen.
Von größerem Blumenschmuck bitten wir höflichst Abstand zu nehmen und bitten stattdessen um eine Spende an den
Zittauer Tierpark: IBAN DE93 8505 0100 300939 73, Zahlungsgrund: Mario Kahl

Ehrungen und Nachrichten

  • 24-04-2019
    ***​unvergessen*​**
  • 28-03-2019
    In der Dunkelheit der Trauer, leuchten die Sterne der Erinnerung. Ruhe in Frieden. Anne Sprenger
  • 14-03-2019
    Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.... Ina Etschmann, Innsbruck
  • 14-03-2019
    Cathrin, Mike und Pia Reiche
  • 11-03-2019
    Ruhe in Frieden Mario
  • 10-03-2019
    Familie Uwe Tröbs Wir haben einen lieben Freund verloren.
  • 10-03-2019
    Wir werden dich nie vergessen Rosemarie und Reimund Rathsmann
  • 09-03-2019
    Mandy Rathsmann
  • 09-03-2019
    Tiefbewegt Kerstin u. Bernd
  • 09-03-2019
    Mein Herz ist voller Trauer. Und auch voller Dankbarkeit für die wunderbare Kinder- und Jugendzeit mit Mario in der AG Tierpflege. Seine Ruhe und Besonnenheit sind mir ein Vorbild. Ruhe in Frieden und Liebe. Petra Friedrich
  • Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
    von vielen Blättern eines,
    dies eine Blatt, man merkt es kaum,
    denn eines ist ja keines.
    Doch dieses eine Blatt allein,
    war Teil von unserem Leben,
    drum wird dieses Blatt allein,
    uns immer wieder fehlen.

    Lieber Mario , Du und die Pferde - Ihr seid meine Kindheit gewesen...

    Ich und viele viele andere werden Dich schmerzlich vermissen ...

    Mandy Rathsmann
    09-03-2019
Zurück