Wolfgang Thieme : Traueranzeige

Veröffentlicht am 12.May 2018

Das Älterwerden muss kein Zustand sein, sondern ist vielmehr die
Bestimmung, alle Sonnenstrahlen des Lebens zu finden. Es sind
tausend Dinge, die Zufriedenheit schenken: sich bewegen, hören,
lesen, sich unterhalten, helfen, lächeln, verzeihen. Löst man diese
Aufgabe, wird das Alter schön sein wie die Jugend, bis man den
letzten Weg antreten muss.

Wolfgang Thieme
1937 - 2018
Er begleitete die Menschen eine Zeit lang auf dem Weg
in die andere Welt und führte die hier Verbleibenden aus der
Trauer ins Leben zurück.
Ein angenehmes Leben heißt auch die Dinge zu lieben
wie sie sind, schön zu essen, mit dem Auto zu fahren, im Garten
zu arbeiten, Skat zu spielen. Vor allem muss man das fern halten,
was uns alt werden lässt: Müßiggang, Egoismus, Hochmut,
Trägheit, Abkapselung, Groll, Eifersucht, Neid, Gier, Einsamkeit.
Sich so für sein Alter die Jugend zu bewahren,
ist besser, als greisenhaft in jungen Tagen zu sein.
Die Kollegen vom Städtischen Bestattungswesen Meißen

Ehrungen und Nachrichten

  • 12-05-2018
    Sabine Mögel ( Thieme )
  • 12-05-2018
    Gast, Zittau
  • 12-05-2018
    Lieber Wolfgang, es war schön, dich zu kennen. Deine Nichte Sabine
Zurück