Edith Koschkar : Danksagung

Veröffentlicht am 18.Februar 2022

Wenn sich der Mutter Augen schließen,
der Tod das treue Herze bricht,
dann ist das schönste Band zerrissen,
denn ein Mutterherz ersetzt man nicht.

Herzlichen Dank
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden
fühlten, ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum
Ausdruck brachten und mit uns Abschied nahmen von
unserer lieben Mutter

Edith Koschkar
Ein besonderer Dank gilt Frau Dipl.-Med.
Rita Schünemann, dem Pflegedienst
Standke, Herrn Pfarrer Daniel Jordanov
für die tröstenden Worte, dem Blumenhaus
Laupitz sowie dem Bestattungsinstitut
Jürgen Schilder mit Herrn Frank Laupitz für
die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier.
In Liebe und Dankbarkeit
Ihre Töchter Roswitha, Regina und Rita
mit Familien
sowie allen Anverwandten
Zimpel, im Februar 2022

Zurück