Hannelore Quiel : Danksagung

Veröffentlicht am 6.November 2021

Blumen der Liebe bringen wir Dir ans Grab,
weil man Dir sonst nichts zu schenken vermag.
Stehn wir am Ort, der Dir Heimstatt nun ist,
fühlen wir wie schmerzlich unser Herz Dich vermisst,
zünden ein Lichtlein der Liebe Dir an,
beten für Dich und verlassen Dich dann.
Tränen der Trauer nehmen wir mit von hier,
doch unsere Liebe bleibt immer bei Dir.
Tiefbewegt von der überwältigend großen Anteilnahme,
die uns beim Abschiednehmen von unserer lieben Entschlafenen

Hannelore Quiel
entgegengebracht wurde, möchten wir allen von ganzem Herzen danken.
Die vielen tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben,
stummen Umarmungen, jeder Händedruck
und jedes aufmunternde Lächeln, die vielen
Blumen und Geldzuwendungen sowie das
überaus zahlreiche ehrende Geleit haben
uns gezeigt, wie geschätzt, geachtet und
geliebt sie wurde und wie schmerzlich
sie jetzt vermisst wird.
DANKE
Ein besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Guder für seine tröstenden Worte und dem Bestattungsinstitut Uta Schilder für die hilfreiche Unterstützung und die schöne Ausgestaltung der
Trauerfreier.
In tiefem Schmerz:
Ehemann Karlheinz
Söhne Heiko und Torsten mit Familien
Preititz, im November 2021

Zurück