INGO VON OERTZEN : Traueranzeige

Veröffentlicht am 27.August 2022

Mit tiefer Trauer erfüllt uns die Nachricht, dass das langjährige Vorstandsmitglied unseres
Landesverbandes Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen e. V. und der ehemalige Geschäftsführer
unserer Mitgliedseinrichtung KiEZ „An der Grenzbaude“ Sebnitz, Herr

INGO VON OERTZEN

plötzlich und unerwartet am 14.08.2022 im Alter von 69 Jahren verstorben ist.
Herr von Oertzen hat einen bedeutenden persönlichen Anteil am Aufbau und der erfolgreichen
Entwicklung unseres Verbandes als landesweiter Träger der Jugendhilfe geleistet.
Über 20 Jahre prägte er als Geschäftsführer und Gründungsmitglied des Kinder- und
Erholungszentrum Sebnitz e. V. die Geschicke dieses Hauses. Er wirkte mit großem Engagement
und viel Herzblut für diese Einrichtung. Er war energisch und streitbar, hatte aber immer die
Weiterentwicklung seines Hauses und unseres Verbandes im Focus.
Als ehrenamtlicher Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft KiEZ Deutschland e. V. kämpfte
Ingo von Oertzen viele Jahre leidenschaftlich für die Idee unserer KiEZ-Familie.
Wir verlieren mit ihm nicht nur einen langjährigen Mitstreiter, sondern auch einen Freund.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden seinen Angehörigen.

Präsidium des Landesverbandes KiEZ Sachsen e. V.
Sören Voigt, Präsident
Hardy Spitzner, Geschäftsführer

KiEZ Sebnitz e. V.
Klaus Winzer, Vorstandsvorsitzender
Katja Hartmann, Geschäftsführerin

Zurück