Ingrid Biele : Traueranzeige

Veröffentlicht am 29.Januar 2022

Die Reise.

Ingrid Biele
45 Jahre Kranken-, Stadt- und Impfschwester, Großenhain, a. D.
* 1942

† 2022

Die Krankheit hat, trotz allem Aufgebot und aller Wehr, trotz aller Zuversicht und stillen Hoffnung, deinen Lebenswillen am Ende doch gebrochen. Ein aussichtsloser und
zermürbender Kampf gegen eine unbezwingbare, willkürliche Entscheidung des Schicksals. Das Schicksal macht keinen Unterschied zwischen Gut und Böse, Recht und Unrecht.
Körper und Seele sind erlöst, befreit und auf der Reise in eine andere Welt, die uns Lebenden verschlossen bleibt. Aber diese deine Seele, mit aller Kraft und Ausstrahlung,
aller Liebe, aller Hingabe, allem Großmut und einer unsagbaren Leidensfähigkeit wird uns stets begleiten und unser Anspruch sein.
Ein Mensch lebt immer in unseren Gedanken fort, bis die Erinnerung erlischt. Erst mit diesem Erlöschen sterben seine Seele und sein Vermächtnis in uns wirklich.
Auf einem langen, mühseligen und Kräfte zehrendem Weg haben uns der Mut, die Hingabe und die Zuwendung vieler Menschen begleitet. Im Geiste sei Ihnen Dank gesagt
für ihre Aufmerksamkeit, ihr Verständnis, ihre Anteilnahme, ihren Zuspruch, ihre tatkräftige Hilfe und Unterstützung; unsere eigene Kraft ohne diesen Beistand hätte solcher
Prüfung nur mit äußerster Mühe genügt. Wir sind Ihnen und Euch auf immer verbunden und verpflichtet: insbesondere Dr. Jörg Dietze, Großenhain; Dr. Claus und Marion
Böhmert, Großenhain; Dr. Constanze Weber, Dresden.

Friede deiner Seele, Mami. Lass sie immer mit und bei uns sein. Wir werden sie behüten.
Sibille, Michael, Kersten im Namen aller Angehörigen
Ein Abschied ist am Montag, den 7. Februar 2022, 13:00 Uhr in der Trauerhalle des Evangelischen Friedhofes Großenhain willkommen.

Januar 2022

Zurück