Prof. Dr. Kurt Hans Biedenkopf : Traueranzeige

Veröffentlicht am 21.August 2021

Die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages trauert um

Prof.
f Dr. Kurt Hans Biedenkopf
* 28. Januar 1930

✝ 12. August 2021

Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
und Mitglied der CDU-Fraktion von 1990 bis 2002
Mit Kurt Biedenkopf verliert der Freistaat Sachsen eine herausragende
und prägende Persönlichkeit.
Mit ihm sind unwiderruflich der Aufbau und die positive Entwicklung unseres
Freistaates seit 1990 verbunden. Dabei haben wir ihm weit mehr zu verdanken, als in Beton
gegossene erfolgreiche Wirtschaftspolitik. Es ist nicht zuletzt auch sein Verdienst, dass die
Sachsen ein neues Selbstbewusstsein entwickelt haben.
Kurt Biedenkopf war nicht nur Politiker. Er war auch ein brillanter Vordenker, der mit klugen
Ideen immer wieder neue gesellschaftliche Debatten anstieß und sich vehement gegen Denkverbote wandte. Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte ihn als „einen Grenzgänger zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, der eine Fülle
unterschiedlichster Talente in sich vereint.“
Für seinen Mut, seine Weitsicht und Beharrlichkeit wurde
Kurt Biedenkopf über alle Parteigrenzen hinaus geachtet und
von den Sachsen geschätzt.
Unsere besondere Anteilnahme gilt seiner Frau Ingrid Biedenkopf,
die immer an seiner Seite stand, seinen Kindern
und seinen nächsten Angehörigen.

Sein Andenken werden wir in Ehren bewahren.

Für die CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages
Christian Hartmann MdL
Frak
r tionsvor
svorsitzender

Zurück