Renate Bohot : Traueranzeige

Veröffentlicht am 21.Juli 2021

NACHRUF
Tiefe Trauer erfüllt uns beim Gedanken an den plötzlichen Tod unserer langjährigen Wegbegleiterin, Frau

Renate Bohot
Die Kreissparkasse Bautzen verliert mit ihr einen hoch geschätzten Menschen, dem sie viel zu verdanken hat.
Bereits 1969 begann sie ihre Berufsausbildung in der Sparkasse, ein vierjähriges Fernstudium der Finanzökonomie schloss sich an. 1984 übernahm sie die Leitung der Kreditabteilung. Nach der Wiedervereinigung
gestaltete Renate Bohot maßgeblich den Aufbau der Sparkasse zu einem eigenständigen und erfolgreichen
regionalen Kreditinstitut mit, zunächst als Vorstandsmitglied und ab 2002 als Vorstandsvorsitzende.
Leidenschaftlich und überzeugend vertrat sie die Sparkassenidee. Jahrzehnte war sie das Gesicht der Sparkasse.
Auch nach ihrem Ausscheiden 2013 blieb sie der Sparkassenorganisation eng verbunden.
In ihr verbanden sich Einfühlungsvermögen, Integrität und Verlässlichkeit mit einem hohen Maß an
Gestaltungskraft. In der Fähigkeit, beharrlich und couragiert mit der ihr eigenen Herzlichkeit andere
Menschen für ihre Ideen zu gewinnen, lag ein wichtiger Teil ihres erfolgreichen und immer
verantwortungsbewussten Handelns.
Renate Bohot wurde 68 Jahre alt. Wir trauern, die Erinnerung an sie bleibt unauslöschlich.
Unser tiefstes Mitgefühl gilt ihrem Ehemann und ihren Angehörigen.
Michael Harig

Dirk Albers | Gerald Iltgen | Elke Bauch

Thomas Meltke

Landrat | Verwaltungsratsvorsitzender

Vorstand

Personalrat

Im Sinne der Verstorbenen bittet die Familie anstelle von Zuwendungen um eine Spende für die Restaurierung
der Malschwitzer Orgel IBAN: DE61 8555 0000 100216 92, Kirchspiel Gröditz bei der KSK Bautzen,
Verwendungszweck: Opus 60-Bohot

Zurück